Schauspielunterricht  Schauspieler/-in ist ein Traumberuf, keine Frage. Viele wollen ihn ergreifen und  scheitern schon an der Aufnahmeprüfung. Das ist kein Wunder, denn die Schulen  können aus einem riesigen Angebot schöpfen und nehmen nur diejenigen, die sich aus  der Masse der Talentierten herausheben. Eine gute Vorbereitung ist also wichtig. Oder spielen Sie bereits Theater - in einer Amateurtruppe zum Beispiel, und wollen  einfach Ihre schauspielerischen Fähigkeiten erweitern? Letztlich ist dieser Beruf auch  “nur” ein Handwerk und erst durch die Beherrschung der Techniken lässt sich Kunst  erschaffen. Ich erarbeite mit Ihnen Ihre Vorsprechrollen, das beginnt schon bei der Auswahl. Denn  glauben Sie mir: ein Prüfer, der zum 25. mal an einem Tag das “Gretchen” aus Faust zu  sehen bekommt, sieht nicht mehr genau hin, er will endlich etwas Originelles sehen. Wir  entdecken neue, verborgene Seiten an einer Figur und bringen sie zur Geltung.  Falls Sie bereits auf der Bühne stehen, arbeiten wir an Ihrer Rolle, entwickeln einen  facettenreichen Charakter. So lernen Sie durch das Rollenstudium verschiedene  Möglichkeiten kennen, Personen darzustellen, die Ihnen möglicherweise völlig fremd  sind.  Ich behalte mir vor, nach einer gewissen Probezeit (die Länge mag ich nicht festlegen,  jeder entwickelt sich unterschiedlich schnell) Schüler abzulehnen. Es hilft niemandem,  falsche Hoffnungen zu wecken, und ich mag nicht an jemandem verdienen, der  ungeeignet für diesen Beruf ist.  Schauspielerisches Talent ist nicht einfach nur die Fähigkeit, sich zu verstellen, sondern  vor allem die Bereitschaft etwas dafür zu tun und sich gegebenenfalls auch zu quälen.